Chemielaborant/-in (Fachrichtung Chemie)

Chemielaboranten führen selbständig Analysen und chemische bzw. physikalisch-chemische Untersuchungen durch. Sie benutzen dabei Laborgeräte unterschiedlichster Konstruktion, bauen Versuchsapparaturen auf und bedienen sich häufig computergesteuerter Analyse- und Messverfahren. Mit den vielen Chemikalien kennen sie sich genau aus. Sie führen über die Versuche und Untersuchungen Protokolle und werten die Arbeitsergebnisse auch aus.
Chemielaboranten sind unter anderem tätig in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der chemischen und pharmazeutischen Industrie, im Bereich der Mineralöl- und keramischen Industrie, in Untersuchungsämtern oder Hochschullabors.
In der Fachrichtung >Chemie< werden qualitativ- und quantitativ-analytische Arbeiten und chemische Reaktionen durchgeführt sowie physikalische und physikalisch-chemische Mess- und Untersuchungsverfahren angewendet.
Neben der Fachrichtung >Chemie< gibt es die Fachrichtungen >Kohle<, >Metalle< und >Silikat<.
Die Ausbildungsdauer beträgt 3 ½ Jahre.

März 2018 | Duales System 

Skifahren/ Snowboarden

Eine Gruppe von Schülerinnen/Schülern die als Biologielaboranten, Chemielaboranten, im Elektrohandwerk und bei den Tischlern ausgebildet werden war vom 16.02.18 bis 24.02.18 im Zillertal zum Skifahren/ Snowboarden. So gut wie die Schneeverhältnisse war auch die Stimmung unter den Teilnehmern und Begleitern. Zum Ende der Fahrt haben die ersten Auszubildenden ihre Zusage für das kommende Jahr abgegeben.

IMG 6993 

Weiterlesen ...